Herzlich willkommen

auf der Seite der Gesamtschule-Freudenberg:

Infos aus dem Förderverein

Der Förderverein der Gesamtschule Freudenberg e.V. teilt mit, dass aufgrund der aktuellen Pandemie die diesjährige Jahreshauptversammlung des Fördervereins nach Rücksprache mit dem Finanzamt auf das Jahr 2021 verschoben wird. Ein genauer Termin wird noch mitgeteilt.

Wahlen Ergänzungsunterricht

Liebe Schulgemeinde,

wir hoffen, dass wir trotz der angespannten Personalsituation nach den Herbstferien mit dem Ergänzungsunterricht voll durchstarten können. Wir führen in der nächsten Woche die Wahlen durch, ein kurzes Anschreiben sowie die Wahlzwettel werden ausgeteilt.

Um Papier zu sparen, haben wir das Anschreiben an Sie, liebe Eltern, bewusst sehr knapp gehalten, eine ausführliche Version, in der auch die wählbaren Module beschrieben sind, finden Sie untenstehend bei den jeweiligen Klassenstufen.

Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 10, die Spanisch gewählt haben, brauchen selbstverständlich keinen Wahlzettel mehr abzugeben.

Was tun, wenn mein Kind Erkältungssymptome aufweist?

Liebe Eltern,

die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasenbedeckung im Unterrichtsraum ist mit dem heutigen Tage außer Kraft gesetzt, bei Bewegung im Lernraum, auf den Gängen und auf dem Schulhof (außer zum Essen / Trinken) muss sie jedoch weiterhin getragen werden. Ein freiwilliges Tragen der MNB ist natürlich erlaubt und willkommen.

Umso wichtiger ist es, dass wir alle uns im Interesse unser aller Gesundheit an die Hygiene- und Abstandsregeln halten. Eine dieser Regeln betrifft den Umgang mit Schülerinnen und Schülern, die möglicherweise Symptome einer COVID19-Erkrankung aufweisen. Hierzu hat das Schulministerium NRW einen Handlungsplan veröffentlicht, welchen Sie hier einsehen können.

!!! Wir gratulieren noch einmal ganz herzlich !!!

Bereits Ende Juni gab es die langersehnten Abschlusszeugnisse für die 118 Schülerinnen und Schüler unserer Klassen 10. Das dies ein besonders erfolgreicher Jahrgang werden würde, war schon letztes Jahr abzusehen.

Vieles war anders als sonst… Statt in der Schule zu büffeln, fand ein Großteil des Unterrichts seit Mitte März im Homeschooling statt, so auch ein Teil der Vorbereitungen für die zentralen Abschlussprüfungen. Die waren dieses Jahr zwar nicht „zentral“, aber eben doch Abschlussprüfungen. Mottowoche und Abschlussstreich mussten leider ausfallen ☹ Auch die Abschlussfeierlichkeiten konnten nicht mit der gesamten Jahrgangsstufe gemeinsam gefeiert werden. Stattdessen gab es coronabedingt und nach den nötigen Hygiene- und Abstandsregeln die Zeugnisse im Klassenverband und im kleinen Kreis. Mit den Klassenlehrern und der Schulleitung wurde eine würdige und durchaus feierliche Übergabe der Zeugnisse durchgeführt. Klassenbeste SchülerInnen wurden ausgezeichnet und auch SchülerInnen, die sich besonders für die Schulgemeinschaft engagiert hatten, wurden im Namen des Fördervereins mit einem Geschenk gewürdigt.

Umso schöner, dass es privat organisierte Abschlussfeierlichkeiten gab (natürlich auch diese unter Einhaltung aller Hygienevorschriften), bei denen sich Schülerinnen und Schüler, Eltern und die Klassenleitungen stilvoll voneinander verabschieden konnten. Vielen Dank an die Eltern und SchülerInnen, die dies organisiert haben. Ein besonderer Dank geht an dieser Stelle an die Klasse 10b, die aus den Unkostenbeiträgen noch eine Summe an den Mensaverein spenden konnte.

Liebe Abschlussschüler und -schülerinnen, wir danken Euch…

  • für Eure Disziplin und Euer Verständnis in Coronazeiten.
  • für Euer Engagement in unserer und für unsere Schule.
  • für viele gute Lernerlebnisse, schöne, herausfordernde und oft auch und lustige Schulstunden.
  • für das Wachsen an Aufgaben und auch dafür, dass Ihr uns immer wieder daran erinnert, das „Stures Pauken“ nicht immer das wichtigste im Leben ist

Allen, die uns jetzt im Sommer verlassen, wünschen wir das Beste für die Zukunft – Ihr werdet Euren Weg gehen! Alle, die bleiben: Willkommen in der Oberstufe!

Aktion Bildungsspender

Über die Seite "Bildungsspender", bei der unser Förderverein registriert ist, können Sie bei jedem Einkauf eine kleine Summe für unseren Förderverein spenden!!! Wenn Sie also sowieso Online bei den aufgelisteten Anbietern einkaufen, dann gehen Sie doch bitte das nächste Mal über diesen Weg.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite unseres Fördervereins. Klicken Sie hier!

Schulkalender/ Jahresplaner

Leider führen die aktuellen Schulschließung zu massiven Veränderungen auch in unserem Schuljahresablauf. Der folgende Schulkalender ist somit noch nicht auf dem neusten Stand. Wir werden Sie jedoch regelmäßig über die Homepage über Neuigkeiten informieren.

Hier klicken - dann finden Sie unseren (regulären) Jahresplaner!

Schulsozialarbeit - wir sind auch jetzt für Euch / Sie da!

Liebe Schüler*innen, liebe Eltern,

auch wir als Schulsozialarbeiterinnen wollen euch natürlich nach wie vor zur Seite stehen. Wenn es zu Hause Probleme gibt oder Redebedarf besteht, sind wir gerne bereit einen Telefontermin zu vereinbaren. Wir sind Mo-Fr. zwischen 09.00 und 13.00 Uhr telefonisch erreichbar. Per Mail lässt sich natürlich jederzeit ein Gesprächstermin vereinbaren.

Viele Grüße,

eure Schulsozialarbeiterinnen

 

Gabi White

Dipl. Sozialarbeiterin

white@gesamtschule-freudenberg.de

Mobil: 0151/61632004

Katharina Emich

B.A. Sozialarbeiterin

emich@gesamtschule-freudenberg.de

Mobil: 0151/42471887

 

Jetzt reinschauen und gefällt mir klicken!

GSF-Oberstufe bei facebook

Sie möchten einen Beitrag schreiben?

Dann nutzen Sie die "Kommentar verfassen"-Funktion, die Sie nach jedem Bericht auf unserer Homepage finden. Wir freuen uns auf Ihre freundlichen Rückmeldungen oder Anregungen!

 

Neuer Schulleiter an der Gesamtschule Freudenberg

Die Gesamtschule Freudenberg hat einen neuen Schulleiter – Herrn Reto Stein, der unter Herausforderungen wie der Corona-Krise und der Dringlichkeit der Digitalisierung die Gesamtschule im Aufbau zum neuen Schuljahr übernommen hat. Sein erster Eindruck der Schule ist durchweg positiv – er fand freundliche Schülerinnen und Schüler und einen guten Zusammenhalt im Kollegium vor.

Mit dem Ziel, Schule zu gestalten, konnte Herr Stein schon als Schulleiter der Gesamtschule Wülfrath und zuvor als Didaktischer Leiter an der Gesamtschule Bockmühle in Essen Erfahrungen sammeln und Prozesse vorantreiben.  Dabei widmete er sich gemeinsam mit einem Team dem Lernzeiten-Konzept und der Schulhof- und Logogestaltung. Auf der Suche nach „einer räumlichen Veränderung und frischer Luft“ bewarb er sich auf die Schulleiterstelle an der Gesamtschule Freudenberg und fand gemeinsam mit seiner Familie ein neues Zuhause im oberen Lahn-Dill-Kreis – auch weil er, so sagt er verschmitzt, in Freudenberg leider nichts gefunden habe.

Als Mitglied im Vorstand der GGG (Verband für Schulen des gemeinsamen Lernens e.V.) sieht Herr Stein die Schulform Gesamtschule als optimale Entwicklungsmöglichkeit für Schülerinnen und Schüler an, „da sie sich nur verbessern können. Wir fördern alle Kinder und pflegen eine Kultur des Behaltens.“ Dies macht er auch an einer Studie der GGG zu Schulformempfehlung von Grundschulen fest. 21% der Abiturientinnen und Abiturienten an Gesamtschulen wurden am Ende der 4. Klasse als „gymnasial geeignet“ prognostiziert – jedoch legten 79%  der Schülerinnen und Schüler mit einer anderen Prognose und entgegen der Empfehlung das Abitur ab (Quelle: GGG NRW 2020). Im Durchschnitt erlangen demnach 4 von 5 Schülerinnen und Schülern das Abitur an einer Gesamtschule, obwohl sie zum Ende der Grundschule keine gymnasiale Empfehlung erhalten haben. Dies zeigt, dass die Beurteilung eines Kindes zu einem bestimmten Zeitpunkt oftmals konträr zu seiner Entwicklung ist. Die Förderung an der Gesamtschule spielt demnach eine sehr große Rolle und führt zu einer positiven Entwicklung eines Kindes.

Mit seinem neuen und motivierten Kollegium freut er sich auf die weitere Schulentwicklung und die Zusammenarbeit mit Schülerinnen und Schülern, Eltern und der Stadt Freudenberg. Herr Stein stellt dabei vor allem das selbstbestimmte Lernen von Schülerinnen und Schülern und das kooperative Lernen in Projekten in den Vordergrund. Die Digitalisierung der Schulwelt ist dabei ein wichtiger Baustein, den er als selbstverständlich, aber nicht als Entwicklungsschwerpunkt ansieht. Im Mittelpunkt steht für ihn das selbstbestimmte Lernen, das Schülerinnen und Schüler zu mehr Eigenständigkeit, Selbstdisziplin und Selbstorganisation verleitet. Er selbst sagt, dass das Lernen heutzutage anders organisiert sein muss. Alte Muster, „wie nach dem Gong zu leben“ und Wissen frontal zu erlangen, müssen durchbrochen werden und funktionieren heute nicht mehr.

 

Weiterlesen …