EF-Kennenlernfahrt in die DJH Köln-Diez am 9. und 10.10.2019

Premiere für unsere Schule insgesamt, für die EF im Besonderen: Die erste Stufen- bzw. Studienfahrt in der Geschichte der Freudenberger Schullandschaft, in einer gymnasialen Oberstufe, führte die 50 Schüler*innen starke Gruppe in die Deutsche Jugendherberge nach Köln-Diez.

Die Fahrt stand im Zeichen des sich Kennenlernens, die ersten Wochen „Sek. II“ Revue passieren zu lassen und einen gemeinsamen Ausblick in anstehende Projekte vorzunehmen.

Der „süße“ Einstieg in die Kennenlernfahrt erfolgte am Anreisetag in das Schokoladenmuseum, das uns viel Freude bereitete und beim eigentlich trivialen Thema „Kakaobohne“ uns die Ökonomie-Ökologie-Problematik vor Augen führte.

Im Anschluss erkundigten wir in Kleingruppen die Kölner Innenstadt, ließen es uns abermals beim vielfältigen Essensangebot der Kölner kulinarisch gut gehen um uns dann im Abendbereich, des für den Abend gemieteten und nur uns zur Verfügung stehenden Discoraums, musikalisch und tänzerisch gut gehen zu lassen.

Der zweite Tag stand im Zeichen des „Doms“. Irgendwie sind wir alle schon mehr oder weniger häufig in Köln und damit letztlich auch im Kölner Dom zu Besuch gewesen, aber eine Domführung hatte bis zu diesem Tag noch keiner von uns absolviert. In einer kurzweiligen, einstündigen Domführung wurden wir in die Geheimnisse desselbigen eingeführt und dass die Heiligen Drei Könige für den Dom eine große Rolle spielen, dürfte auch dem Letzten nun bekannt sein.

Anschließend erklommen wir alle gemeinsam den Turm des Kölner Doms und konnten bei guter Witterung in luftiger Höhe den Ausblick genießen.

Wenn die Stufe uns, dem Oberstufenteam, zurückmeldet, dass die Fahrt eigentlich zu kurz gewesen sei, dann scheint es sich wohl um eine gelungene Fahrtenauftaktveranstaltung gehandelt zu haben.

Liebe EF, wir freuen uns alle auf weitere gemeinsame Fahrten, wobei die nächste Tagesexkursion bereits am 11.11. nach Gießen ins Liebig-Museum und Mathematikum ansteht.

gez. F. Stahl

Wo liegen meine Stärken und Interessen? – Workshop zur Beruflichen Orientierung in der EF

Im Rahmen der Beruflichen Orientierung in der Sekundarstufe II nahmen die Schülerinnen und Schüler unserer Einführungsphase an einem Workshop zum Thema „Standortbestimmung“ teil. Dieser wurde von unserem Oberstufen-Team am Tag vor den Herbstferien durchgeführt und bot allen die Möglichkeit, ihre eigenen Interessen und Stärken zu reflektieren. Nach einem gemeinsamen Frühstück in der Mensa wurden verschiedene Module durchlaufen, darunter ein Partner-Interview zu beruflichen Interessen („Talk-Box“) sowie das Selbsterkundungstool der Bundesagentur für Arbeit, welches online bearbeitet werden kann.

Darüber hinaus wurde der Fahrplan der Beruflichen Orientierung in der Oberstufe vorgestellt, welcher u. a. eine zweiwöchige duale Praxisphase im April 2020 beinhaltet. In diesem Rahmen wird unsere EF neben einem Betriebspraktikum von einer Woche auch die Universität Siegen besuchen und dort in den alltäglichen Studienbetrieb hineinschnuppern. Neben zentralen Veranstaltungen wie einer Campus- und Bibliotheksführung wird jeder die Möglichkeit erhalten, aus einer Reihe von Vorlesungs- und Seminarangeboten aus unterschiedlichen Studiengängen zu wählen und somit verschiedene Studiengänge kennen zu lernen.